Mein Leben in Norwegen Teil 39

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Mein Leben in Norwegen Teil 39Der nächste Tag!Jette und ich wurden zur gleichen Zeit wach und sie wollte duschen und dann in der Plicht frühstücken.Wir hatten einige Besucher auf dem Steg und mussten einige Fragen beantworten! Es machte mir Spaß den Leuten die Geschichte der Old Lady zu erzählen, aber dann wurde es langsam mühsam und Jette wollte, wie ich nach Sonderborg auslaufen, der Wind war günstig und unter Motor war Schleimünde bald erreicht.Wir hatten Neptun und uns einen Sherry gegönnt und er war uns wohl gesonnen, der Wind kam aus Süd und ich setzte kurz hinter Schleimünde den Spinnacker. Wir liefen knapp 9-10 Knoten und die Old Lady fühlte sich sehr wohl mit diesem Wind.Ich stand am Rad und Jette konnte es nicht lassen und zog sich aus, die Sonne schien und ich sollte sie mit Sonnenmilch eincremen.Danach legte sie sich in die Plicht, spreizte die Beine und lag vor dem Niedergang! Für mich war die Frage etwas schwerer, Kompass oder zwischen ihre Beine sehen! Sie massierte ihre Möse als ob es keinen Morgen mehr gibt und dann holt sie meinen harten Schwanz aus meinem Short und saugte ihn tief ein.Fick mich, jetzt! War Ihre Aufforderung. Sie kniete vor dem Niedergang und ich hatte hinter mir das Rad in der Hand und versuchte Kurs zu halten.Spinnackerkurs und eine willige Möse vor mir! Ich schob ihr meinen Schwanz rein und versuchte Kurs zu halten, als sie dann meinen Sack massierte war es um mich geschehen und das Boot schoß in den Wind, ich pumpte ihr meinen Saft in die Möse, sie kam und näßte die Plicht ein. Das Boot war aus dem Ruder gelaufen und der Spinnacker zog uns auf die Seite.Wir lagen plötzlich beide auf der Backbordseite und die Old Lady hatte Mühe sich wieder aufzurichten!Ficken und segeln geht nicht!! Das war mir jetzt mehr als klar! Ich musste den Motor anschmeißen und das Boot wieder auf Kurs bringen. Danach sind wir dann mit 9 Knoten nach Sonderborg gefahren.Jette bestand darauf, auf der Ostseite einen Platz zu finden! Nach dem Anlegen ging sie sofort von Bord und meinte: „Ich sehe Dich gleich! Seemann!“Ich vertäute das Boot und suchte Sie dann in den Restaurants auf dieser Seite.Als ich sie dann entdeckte, meinte sie recht laut: „Hallo Seemann, ein schönes Boot hast Du, hier ist Deine Meerjungfrau und wenn du mich mitnimmst, dann kannst du mit mir machen was Du willst!“Das ganze auf dänisch und ich sah einige erstaunte, aber auch mehr als amüsierte Gesichter!Sie spreizte dabei die emek escort Beine und war nackt unter ihrem Kleid.Vielleicht sollten wir etwas essen und dann kommst Du an Bord! Meerjungfrauen müssen Fisch essen, dann erst sind sie lebendig! Erwiderte ich ihr.Ein paar Leute herum lachten und ich setzte mich zu meiner Meerjungfrau an den Tisch.Das Essen war mehr als köstlich und Jette war sehr aufgekratzt! Was ist mit dir los? Wollte ich von ihr wissen. Sie antwortete dann: „So war es doch auch mit deiner Nachbarin, damals! Oder?Hat sie eigentlich alles behalten was ich ihr erzählt habe? Scheint so!Ja, so ähnlich, aber Du bist viel schöner und Du bist meine Frau! Erwiderte ich ihr.Dann zahle ich jetzt und wir gehen wieder an Bord, dann ganz du den ganzen Hafen aufwecken und ich ficke dich in die Koje.So kam es dann, das Luk vom Vorschiff war offen und ich rammte Jette meinen Stab von hinten in die Möse, ein paar Gäste im naheliegenden Restaurant fanden Spaß daran, andere verzogen sich und hatten wohl eigene Ideen zum Ablauf ihrer Nacht.Frischluft von oben und mein Stab in Jette, das war schon ein Kick und ich konnte nicht anders und pumpte Jette voll. Das sie kurz darauf auch kam, war mir mehr als recht! So konnten wir kuscheln und einschlafen.Am nächsten Tag wollten wir über Ærøskøbing langsam zurück nach Marstal. Wir gönnten uns jedoch vorher ein Frühstück im Restaurant, wir hatten die Sonne im Rücken und unser Boot erstrahlte in der Frühjahrssonne.So läßt es sich aushalten, aber ich wollte auch wieder in die Firma! Erzählte ich Jette.Aber wir sollten häufiger segeln gehen, das macht mir richtig Spaß! Meinte sie.Na dann los, laß und segeln gehen.Ich bat Jette das Neptun Ritual zu übernehmen und uns dann nach Ærøskøbing zu steuern. So stand sie die ganze Zeit am Rad und ich spielte mein Kopfkino ab. Als ob sie meine Gedanken erahnt hatte, zog sie plötzlich ihr Unterteil aus und stand mit einem Bein in der Plicht, das andere stützte sie auf der Backskiste (Sitzbank) ab. Ihr rasierte Möse schimmerte mir entgegen und kniete mich vor sie und konnte sie wunderbar lecken. Dann schob ich ihr vier Finger in die feuchte Grotte und nach ein paar Minuten konnte ich meine ganze Hand versenken. Dann saugte ich ihren Kitzler ein und ließ meine Zunge darauf tanzen. Gleichzeitig mit ihrem Orgasmus sackte sie zur Luvseite weg und das hatte den Kurs verloren. Das Segel killte und der Baum und damit das Großsegel eryaman escort wechselten zu schnell die Seite und wir liefen auf Grund. Jette hatte wohl die Augen geschlossen und wir waren zu nah an die Küste gefahren.Für die Golfer auf dem Platz von Ærø war es wohl ein Schauspiel, ich versuchte mit einem harten Schwanz, der meine Badehose weit ausbeulte, die Old Lady von der Sandbank zu bekommen. Das blöde daran war, das der Wind aus West blies und uns weiter Richtung stand treiben wollte, zum Glück war die See im Windschatten der Insel und wir hatten kaum Wellen. Also Motor an und das Boot auf Gegenkurs bringen.Mein Schwanz wollte nicht kleiner werden und Jette saß amüsiert in der Plicht.Dann meinte sie: „Ich sehe hier keinen Jachthafen, Du hast dich wohl verfahren!“ Diesen Humor konnte ich jetzt erwidern, aber ich konnte unser Boot drehen. Das Echolot war jetzt mein wichtigstes Instrument und zeigte 2 Meter Wassertiefe, die Old Lady hatte 1,90 Meter und der Strand war keine 10 Meter entfernt. Nach gut einer Stunde hatte ich wieder knapp 5 Meter und der Kiel und wir konnten nach Ærøskøbing segeln.Jetzt stand ich wir Jette am Rad und stützte mein linkes Bein auf die Backskiste der Leeseite. Du hast uns gerettet, Seemann, Du hast Dir eine Belohnung verdient! Meinte Jette. Zog meinen Short beiseite und massierte mir den Schwanz und meinen Sack. Wird das jetzt eine Belohnung für mich oder für Dich? Wollte ich wissen. Für uns beide meinte sie und schon wollte mein Saft ins Freie, durften aber nicht, Jette Mund gab keine Tropfen her, schluckte alles runter und verhüllte meinen Stab wieder in meinem Short.Gerade rechtzeitig, wir hatten Ærøskøbing erreicht und der Hafenmeister wies uns einen Platz zu.Nachdem festmachen machten wir einen Ausflug in den Ort und trafen unsere Kinder vor der Fischräucherei. Sechs große Augen sahen uns an, als ob wir Außerirdische sind. Dann kamen sie auf uns zugestürmt und wir fielen uns in die Arme. Kurz darauf kam die Lehrerin auf uns zu und meinte: „Das ist für heute die letzte Station die wir besuchen, morgen fahren wir zurück nach Marstal, wenn die Kinder möchten, dann können sie jetzt schon bei Ihnen bleiben!“ Alle drei wollten unbedingt bei uns bleiben, aber noch die Räucherei ansehen und erkunden.OK, wir sitzen dann da drüben und essen einen Pölser und gönnen uns ein oder zwei Lille Öl! Meinte ich.Nach knapp einer Stunde kamen die drei zu uns und fingen sofort ankara escort an zu erzählen. Stop meinte ich! Ging zur Lehrerin und bedankte mich für dieses Erlebnis, ich konnte mir gut vorstellen, das die Kinder viel erlebt haben, so wie die drei überschäumen! Meinte ich zu Ihr. Vielen Dank! Aber ihre Kinder sind auch sehr wissbegierig und immer gut drauf. Erzählte sie mir. Ich nahm sie kurz in den Arm und ging zurück an unseren Tisch.Wo sind Eure Sachen? Wollte ich wissen. Ach meinte Tjalf, die sind im Bus da drüben! Also war Papa gefragt und holte die Reisetaschen aus dem Bus, Tjalf half mir und schon bald konnten sie ihre Kojen an Bord beziehen.Es war Freitagabend und wir könnten noch einen Schlag nach Svendborg machen, ich kenne da einen guten Chinesen und da essen wir morgen Abend! War mein Vorschlag.Alle stimmten zu, aber die Kinder wollten steuern! Na dann! Auf nach Svendborg!Am nächsten Morgen liefen wir recht früh aus und Tjalf stand am Rad, die Zwillinge hatten kein Lust zum steuern und spielen mit Jette: „Ich sehe was, was Du nicht siehst!“ Björn hatte eine Welle entdeckt und warf das in die Waagschale, leider verloren, die anderen müssen das auch noch sehen können! Meinte ich.Papa Du bist blöd! Meinte er dann.Seine Schwester verzog auch das Gesicht und erklärte mir: „Du spielst hier nicht mit, also darfst Du auch nichts sagen!“Ok! Meinte ich dann halte ich mich zurück.Svendborg kam in Sicht und ich sah schon einen guten Platz für uns, zeigte ihn Tjalf und der junge Mann scheuchte dann seinen Vater zum Segel einholen übers Deck und ich sollte die Leinen und Fender klar legen!Eye Eye Skipper! Meinte ich. Er steuerte das Boot in die Box und ich konnte nur noch rennen und die Leinen auf die Achterdalben werfen um dann die Vorleinen festzumachen.Als das Boot gut vertäut in der Box lag, konnte ich meinen Sohn nur noch in den Arm nehmen. Du bist ein Naturtalent! Meinte ich zu ihm. Er hatte die Manöver perfekt ausgeführt und zum richten Zeitpunkt das Zurück mit der Maschine gemacht, damit kam das Boot zu richtigen Zeitpunkt zu stehen.Ich muss mal über das Thema „Gene“ nachdenken! Dachte ich.Nach einem köstlichen Essen war die Familie wieder an Bord und die Kinder konnten endlich erzählen was sie alles erlebt hatten.Etwas später am Abend saßen dann Jette und ich noch in der Plicht und die Kinder schlummerten selig in ihrer Koje.Dann meinte Jette plötzlich: „Ich möchte mit Dir noch viel mehr erleben, ich möchte das du mich auf dem Tisch festbindest und Deine Frau rannimmst, ich möchte von Dir begehrt werden und wir unserer Lust freien Lauf lassen. Ich werde ab jetzt keine Unterwäsche mehr tragen und nur noch Röcke tragen!“Teil 40 Auf zu neuen Ufern!

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


pendik escort istanbul travestileri istanbul travestileri ankara travestileri didim escort adapazarı escort adapazarı escort konyaaltı escort ankara escort escort ankara maltepe escort gaziantep escort pendik escort antep escort ensest hikayeler kartal escort maltepe escort pendik escort bahis güvenilir bahis illegal bahis bahis siteleri canlı bahis bahis siteleri webmaster forum ankara escort porno izle pendik escort sakarya escort bursa escort bursa escort edirne escort